Foto: Haiyin Lin

Porträts

Haiyin Lin nimmt den Profoto A1 mit auf ihre Reise in die mongolische Wildnis

27 November, 2017

Verfasst von: Steven Hanratty

Haiyin Lin erkundet die weiten, sagenumwobenen Landschaften des nördlichen China mit dem Profoto A1, dem kleinsten Studioblitz der Welt.

Haiyin Lin startete ihre Karriere als Fotografin direkt nach dem Abschluss an der Columbia University in New York City. Sie spezialisierte sich zunächst auf Porträts, wechselte aber recht schnell zur Modefotografie für führende Zeitschriften wie Vogue und Harper's Bazaar.

Kein Wunder also, dass Haiyins erster Impuls war, den Profoto A1 in der gewohnten New Yorker-Umgebung auf die Probe zu stellen. Nach kurzer Überlegung hatte sie jedoch eine bessere Idee. „Mir gefiel die Vorstellung, tiefer in die chinesische Tradition einzutauchen, indem ich das Modell in traditionellen Gewändern, aber mit einem modernen Touch in Szene setze.“ Nachdem ihre Idee gereift war, hätte Haiyin keinen Ort finden können, der weiter von den lauten, überfüllten Straßen Manhattens entfernt ist.

Nach einer 6-stündigen Autofahrt von Peking und einer kurzen Wanderung über einen kleinen Bergkamm standen Haiyin und ihr Team am Ufer eines Sees inmitten des saftigen, grünen Graslandes der weiten Ulan Buh-Prärie in der inneren Mongolei Nordchinas. „Dieser Ort ist magisch, ideal für meine Bildidee – eine Art Verschmelzung von Mode, Tradition und Natur.“

Als die Sonne gegen 6 Uhr aufging, erzeugte das Zusammenspiel aus Sonne und Wolken warme, weiche Farbtöne. Haiyin wollte ihr Modell fotografieren, wie sie mit einem Pferd am Ufer das Sees entlang spazierte.

„Damit die Szene möglichst natürlich wirkt, entschied ich mich, das Umgebungslicht mit dem Blitzlicht des A1 zu kombinieren. Mir gefällt das weiche, natürliche Licht des runden Blitzkopfes – es passt perfekt zu meinem Stil.“

Bei der ersten Aufnahme verwendete Haiyin den A1 von der Kamera abgekoppelt. Ihr Assistent hielt den A1 hoch in seiner Hand, während sie auf der Suche nach der besten Position umherliefen, sodass Modell und Pferd perfekt eingerahmt sind vor dem schimmernden See und den sanften Hügeln in der Ferne als Hintergrund.

Das wenige Sonnenlicht wich bald mehr und mehr Wolken. Für das nächste Bild, bei dem das Modell mit einem Lamm im Arm im Gras sitzt, verwendete Haiyin den A1 an der Kamera mit einem Soft Bounce am Blitzkopf.

„Mit dem Soft Bounce am A1 kann ich das Gesicht des Modells auf natürliche Art sanft aufhellen und das schwache Umgebungslicht ausgleichen.“

Das Wetter in diesem Teil der inneren Mongolei ist berühmt für seine Unberechenbarkeit. Und es machte seinem Ruf alle Ehre. Die Wolken wurden von Minute zu Minute dunkler und bedrohlicher. Regen schien unausweichlich.

Hier, bei dieser wunderschönen Steinformation, geschmückt mit farbigen Bändern und Fahnen, nutzt Haiyin den A1 an der Kamera sowohl als Blitz als auch als Auslöser für ein leistungsstärkeres zweites Licht, den Profoto B1X.

Der A1 wirft ein weiches, natürliches Licht auf das Gesicht des Modells, während der B1X als Streiflicht auf das Haar des Modells fällt und sie vom Hintergrund löst. „Das Setup war so schnell und unkompliziert, dass ich zügig agieren konnte und das Bild im Kasten hatte, bevor der Regen einsetzte.“

Als das Wetter wieder aufklarte, machten sich Haiyin und ihr Team an das Setup des nächsten Bildes, bei dem das Modell übersät von herrlichen Wildblumen in einem Feld liegt.

Sie verwendete den A1 an der Kamera und einem Dome Diffuser am Blitzkopf, der das Licht noch weicher machte, und war beeindruckt, wie leicht die Ausrüstung war. „Um schnell reagieren zu können, brauche ich Ausrüstung, die einfach zu bedienen und leicht zu transportieren ist, insbesondere nach einem langen On-Location-Shooting.“

Zwölf Stunden später. Es ist Zeit für das letzte Bild des Tages.

Als Gegenpol zu den Sonnenaufgangsbildern vom Morgen wartete sie, bis die Sonne hinter den Bergen in der Ferne versank. Dadurch entstand das sanfte Dämmerlicht, genau wie sie es haben wollte. Das brachte jedoch auch ein Problem mit sich: Das Licht wurde mit jeder verstrichenen Sekunde schwächer. „Dank des großen, übersichtlichen Displays des A1 war es kinderleicht, die benötigte Blitzleistung einzustellen und das Bild in den Kasten zu bekommen.“

Mit einer mittleren Blitzleistung und einem Dome Diffuser am A1 sowie der silbernen Seite des Profoto Faltreflektors, der die letzten Strahlen des Umgebungslichts auf das Modell zurückwarf, erzielte Haiyin genau den Effekt, den sie haben wollte – ein Bild von reiner Schönheit und Stille in der überirdischen Landschaft des nördlichen China.

Am Ende des Tages war Haiyin begeistert von der Performance des Profoto A1. „Die Fotografie bringt mich an die entlegensten Orte der Welt und Licht ist für meine Arbeit das A und O, sei es die Nutzung des natürlichen Lichts und seiner zahlreichen Effekte oder das Zusammenspiel von Umgebungslicht und Blitzlicht, um die Bilder in meinem Kopf zum Leben zu erwecken. Ich bin sicher, der A1 wird für mich zu einem wichtigen Begleiter in dieser Mission werden!“

Verfasst von: Steven Hanratty

In dieser Story verwendete Produkte

Neu

Profoto A1

Neu

Soft Bounce

Collapsible Reflector Silver/White