Die Geschichte eines Bildes – Kate Moss

08 Januar, 2018

Verfasst von: Clare Gillsäter

Albert Watson hat eine Philosophie: je größer die Persönlichkeit, umso einfacher das Bild. Die natürliche Aufnahme von Kate Moss, den Blick in die Ferne gerichtet, spiegelt diese Denkweise wider. In den unzähligen Starporträts, Coverfotos und Filmpostern seines Repertoires hatte er reichlich Gelegenheit, dieses Prinzip unter Beweis zu stellen. Seine Art der Lichtgestaltung ist untrennbar mit diesem Ansatz verbunden, egal ob er mit natürlichem Licht oder mit Blitz-Equipment arbeitet, das heute fester Bestandteil seines Werkzeugkastens ist.

Natürliche Atmosphäre

Albert war in Marokko zu einem Shooting für mehrere Zeitschriften. Dieses spezielle Bild von Kate entstand für die deutsche Ausgabe der Vogue.

Es war der 16. Januar 1993 um 17 Uhr. Wir waren auf einem Hausdach in Marrakesch, das von der warmen Nachmittagssonne beschienen wurde. Laut Briefing sollte der Fokus auf Schönheit und Haut liegen, daher die Nacktaufnahme, die Kates Anmut perfekt zur Geltung bringt. Die für Albert typische Schlichtheit kam bei der Lichtgestaltung ins Spiel. Er nutzte für das Bild nur das natürliche Sonnenlicht, was ganz eigene Herausforderungen mit sich bringt – es ändert sich permanent. Man braucht viel Intuition und muss sich schnell auf Änderungen in der Helligkeit und Farbnuance des Lichts einstellen können.

Die gesamte Produktion verströmte eine sehr natürliche Atmosphäre. Kates Haare fielen locker herab und ihr Make-up war minimal, sodass nur wenig Vorbereitung von Nöten war. Keine Outfits mussten arrangiert werden. Albert konnte sich voll und ganz der Gestaltung des perfekten Bildes widmen, ohne darauf warten zu müssen, dass Hair-Stylisten, Make-Up-Artists und Stylisten den Look kreieren.

Kate Moss war damals das große Nachwuchstalent. Die Kamera liebte sie und sie lernte gerade, diese Liebe zu erwidern, wobei sie von Anfang an ein sehr gutes Gespür für die Kamera hatte. Albert holte dies geschickt aus ihr heraus: „Du siehst aus wie eine Waldnymphe oder Elfe in den Wäldern.“ Er bat sie, sich vorzustellen, wie sie „niederkauert und ein wenig nervös nach etwas Ausschau hält“.

Schauen Sie sich das Bild genau an. Kate lehnt sich leicht vor mit einem wehmütigen Blick in den Augen. Dabei ist sie in die Spätnachmittagssonne getaucht, die ihren Körper perfekt modelliert.

Das Ergebnis ist dieses legendäre Bild: Das ewige Licht wirft einen makellosen, samtigen Schimmer auf Kates Körper.

Aufnahme zwei

Das zweite Bild von Kate wurde von hinten aufgenommen und zeigt die perfekte Krümmung ihres Rückens. Dass er in diesem Bild die gleiche Stimmung entstehen lässt, obwohl dieses im Studio mit Blitzlicht entstanden ist, zeugt von Alberts großem Geschick mit dem Licht. Ihm gelang es, das natürliche Licht und seinen samtigen Schimmer nachzubilden. Die Fotografien aus diesem Shooting in Marokko zählen zu den berühmtesten Bildern von Kate Moss und zu ihren persönlichen Lieblingsbildern. Trotz der völlig anderen Bedingungen schaffte es Albert, in beiden Bildern die gleiche Lichtwirkung auf ihrer Haut zu erzeugen, sodass die Serie ein Gefühl von Kontinuität vermittelt.

Geburtstagskind

Das Shooting fand nicht an irgendeinem Tag statt. Kate Moss ist für viele Dinge bekannt – Supermodel, Stilikone, modische Trendsetterin. Als sie an diesem Januartag in Marrakesch ankam, war sie ein frisches Gesicht und stand noch ganz am Anfang ihrer atemberaubenden Karriere.

Albert arbeitete mit ihr den ganzen Tag, insgesamt 14 Stunden. Sie brauchten etwa 25 Aufnahmen und laut Albert war sie fantastisch, beklagte sich nicht ein einziges Mal. Am Ende des Tages wandte sie sich an ihn und sagte: „Ich wollte dir nur eine Sache sagen. Heute ist mein Geburtstag.“ Sie war gerade 19 Jahre alt geworden.

Künstlerische Vielseitigkeit

Bei seiner Arbeit mit Kate Moss nutzte Albert Watson zwei seiner herausragenden Fähigkeiten –sein Genie, die Feinheiten des Lichts zu sehen und zu nutzen, und seine Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen.

Qualität und Vielseitigkeit sind ihm in seiner Kunst sehr wichtig. Er fotografiert Berühmtheiten, Landschaften und Mode – alles mit der gleichen Leidenschaft und dem gleichen Qualitätsbewusstsein. Vielseitigkeit ist seit jeher die treibende Kraft in seiner Arbeit und er ist überzeugt, dass gerade dies sein Leben so interessant macht.

Rein und perfekt

Albert liebt die Reinheit der Fotografie. Ihn begeistert die ihr innewohnende Kunst. Seine Bilder fangen diese Liebe für die Fotografie in all ihrer reinen Schönheit ein. Sie sind ein perfektes und reines Abbild von Kate als junges Mädchen.

Verfasst von: Clare Gillsäter