Porträtaufnahmen in Los Angeles mit Paul Von Rieter und dem Profoto A1X | Profoto (DE)

Porträtaufnahmen in Los Angeles mit Paul Von Rieter und dem Profoto A1X

04 Dezember, 2019

Verfasst von: Julia Fuentes

Fujifilm-Fotograf Paul Von Rieter nahm den Profoto A1X vor Kurzem zu einem Verlobungsshooting in Los Angeles mit. Für ihn als Hochzeits- und Porträtfotograf ist es wichtig, seinen Bildern einen sanften und natürlichen Look zu verleihen. Hier zeigt er uns seine Tipps für die Lichtgestaltung und wie der A1X ihn bei unterschiedlichsten Aufnahmen unterstützte – ob am lebhaften Venice Beach oder bei Innenaufnahmen in Downtown.

Pauls Tipps für Blitzlichteinsteiger

Welche Tipps können Sie Fotografen geben, die sonst mit natürlichem Licht arbeiten und nun einen Blitz ausprobieren wollen, aber nicht wissen, wie sie anfangen sollen?

„Suchen Sie sich Situationen, in denen der Blitz das natürliche Licht verstärken kann und versuchen Sie, seine Wirkung zu verbessern. Das kann zum Beispiel sein, wenn das Umgebungslicht ein bisschen matt ist oder für ungleichmäßige Farbtöne sorgt – das ist die perfekte Einsatzmöglichkeit für ein Blitzlicht. Durch ein bisschen zusätzliches Fülllicht wird das Motiv besser beleuchtet, wobei Sie aber einen natürlichen Look behalten und das Blitzlicht mit dem Umgebungslicht verschmilzt.“

Was sind die größten Herausforderungen beim Fotografieren mit natürlichem Licht? Hilft der Profoto A1X dabei, sie zu überwinden?

„Beim Fotografieren mit natürlichem Licht bin ich gezwungen, mir eine Lösung zu überlegen, selbst wenn das Wetter schlecht ist und ich nicht am gewünschten Ort fotografieren kann. Mit einem Blitzlicht ist immer eine schnelle und einfache Lösung zur Hand und ich kann da bleiben, wo ich fotografieren möchte. Ich kann damit beispielsweise Fülllicht erzeugen, wenn es draußen zu dunkel ist. Aber auch wenn Sie in Innenräumen fotografieren, in denen das Kunstlicht sehr ungünstig ist, Sie es aber nicht ausschalten können – etwa in einem großen Hotel – hilft der Profoto A1X Ihnen dabei, ein klareres und gleichmäßigeres Licht zu erzeugen.

Sie fotografieren mit Fujifilm-Kameras und konnten vor Kurzem den neuen Profoto A1X für Fujifilm ausprobieren. Welchen Eindruck hatten Sie?

„Ich freue mich sehr darüber, dass er jetzt endlich erhältlich ist. Meine Kunden erwarten von mir höchste Qualität, sodass ich auf solide, langlebige und zuverlässige Geräte angewiesen bin – und genau diese Eigenschaften bringt der Profoto A1X mit. Er liefert erstklassige Leistung ab. Deshalb ist es schon ziemlich bahnbrechend, dass er jetzt für Fujifilm verfügbar ist.“

Das Shooting

Leuchtendes Blau und viel Leben auf dem Abbot Kinney Boulevard

Für diese Aufnahme setzte Paul den Profoto A1X als On-Camera-Blitz mit einem Dome Diffuser ein. „Beim Fotografieren in einer Stadtlandschaft reflektiert der Asphalt häufig graues Licht auf die Motive“, erklärt er. „Mit dem Profoto A1X können Sie diesen Lichteffekt ausgleichen, und das sieht dann gleich viel hübscher aus, weil der Hautton des Models gleichmäßiger wirkt.“

Alle Aufnahmen am Venice Beach im Kasten

Paul musste beim Fotografieren am Venice Beach am späten Nachmittag mit den vorbeiziehenden Wolken zurechtkommen, durch die das Licht von warm auf kalt wechselte. „Mit dem A1X an meiner Kamera war es für mich viel einfacher, einen gleichmäßigen Look hinzubekommen“, meint er.

Paul wollte ein Porträt mit seinen Kunden Amanda und Carson aufnehmen. Dabei sollten spritzende Wellen im Hintergrund zu sehen sein. Dabei gab es jedoch einiges zu bedenken. Hätte Paul nur mit Umgebungslicht fotografiert und die Belichtung passend zu den Wellen gewählt, würden die beiden unterbelichtet wirken. Eine Lösung dafür war zusätzliches Blitzlicht. Andererseits bewegten sich die Wellen so schnell, dass eine Reihe kontinuierlicher Aufnahmen erforderlich war. Außerdem musste der Blitz schnell genug sein, um sie alle zu belichten.

„Der Profoto A1X hat bei keiner Aufnahme ausgesetzt. Dank der schnellen Blitzfolgezeit kann ich einfach weiter mit meinen Kunden arbeiten und muss mich nicht ums Licht kümmern. So soll es auch sein“, erklärt er.

Weicher, natürlicher Look bei Indoor-Aufnahmen

Für diese Bilder nutzte Paul den Profoto A1X abgekoppelt von der Kamera. Um den Blitz auszulösen, kam eine Profoto Connect-Fernbedienung zum Einsatz, die er auf seiner Fujifilm X-T3 anbrachte. Das Umgebungslicht war ein bisschen zu schwach. Deshalb ahmte er das natürliche, vom Fenster kommende Licht nach, indem er mit einem A1X in einen Umbrella Deep White M blitzte. Er brachte außerdem eine Profoto Clic Full CTO-Farbfolie am A1X an, um das Kunstlicht der Glühbirnen mit dem Blitzlicht auszugleichen. „Durch den A1X habe ich echte kreative Freiheit, denn in Situationen, in denen das Licht nicht meinen Vorstellungen entspricht, nehme ich mir einfach den Blitzschirm dazu und erzeuge damit weiches und natürliches Licht.“

Pauls letzter Tipp – Das Licht der goldenen Stunde

„Ich habe erst vor Kurzem etwas herausgefunden, das für mich wirklich viel verändert hat, und zwar dass ich mit dem Profoto A1X jederzeit das Licht der goldenen Stunde erzeugen kann. Als Fotograf mag ich Bilder mit einem beleuchteten Hintergrund und bemühe mich deshalb immer, Streiflicht auf die Person zu werfen, die ich fotografiere. Das funktioniert folgendermaßen: Sie nehmen Ihr Bild ganz normal auf, geben aber ein wenig Licht im Hintergrund dazu, wenn kein natürliches Licht da ist. Damit erzielen Sie die gewünschte Wirkung.“

Klicken Sie hier, um in einem kurzen Tutorial zu erfahren, wie Sie das Licht der goldenen Stunde erzeugen.

Verfasst von: Julia Fuentes

In dieser Story verwendete Produkte

Umbrella Deep White

Ein vielseitiger und in der Größe variabler Blitzschirm für ein weiches Licht
Von 184,23 €